Vertrag hauseigentümerverband

Bundes- und Landesrecht – Es sei denn, die Satzung verschiebt die Vereinsunterlagen. Es ist sehr üblich, dass HOAs von Gemeindebewohnern beaufsichtigt werden, die ihre Positionen als Freiwillige innehaben und von Vereinsmitgliedern gewählt werden. Einige Vereine werden jedoch vollständig professionell geführt. Wenn ein privates Unternehmen die HOA verwaltet, untersuchen Sie seinen Ruf, bevor Sie kaufen. Wenn die HOA einige Mitarbeiter oder Unternehmen hat, an die sie Aufgaben abschließt, fragen Sie nach diesen Entitäten und der enthatonen Arbeit. Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, sind Sie nur verpflichtet, dem potenziellen Käufer die nach dem Statut Ihres Staates aufgeführten Dokumente zur Verfügung zu stellen. Um zu vermeiden, dass Gebühren für andere Dokumente bezahlt werden, die mit den erforderlichen Dokumenten gebündelt werden können, können Sie eine Liste der Dokumente anfordern, die im “Wiederverkaufspaket” enthalten sind, und die Gebühren, die mit jedem Dokument verbunden sind. Dies zwingt den Verein oder seine Verwaltungsgesellschaft, genau anzugeben, welche Unterlagen zur Verfügung gestellt und welche genauen Gebühren erhoben werden. Es gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die Dokumente, die Sie nicht gesetzlich zur Offenlegung verpflichtet sind, abzulehnen. Viele HOAs (vor allem größere mit gehobeneren Annehmlichkeiten) stellen Management-Unternehmen ein, um die Leitungsaufgaben des Vereins zu übernehmen. Es ist wichtig, dass der HOA-Vorstand und der Manager auf der gleichen Seite sind, wenn es um Community-Angelegenheiten geht.

Eine faire und klare HOA-Managementvereinbarung sorgt dafür, dass es sowohl für den Verband als auch für die Verwaltungsgesellschaft keine Überraschungen geben wird. Dienstleistungen, Grundgebühren, Zusätzliche Gebühren, Vertragsbedingungen und Verbindlichkeiten sollten ausgebügelt werden, bevor der Vorstand einen HOA-Managementvertrag unterzeichnet. (1) Überprüfung der Anforderungen an die geltenden Dokumente: Die Verwaltungsunterlagen für eine HOA (z. B. die HoA-Satzung oder CC&Rs) enthalten häufig Bestimmungen, die die Befugnis des Boards zur Ausführung von Lieferantenverträgen einschränken. Diese Bestimmungen können von den Verkäufern verlangen, über bestimmte Mindestversicherungsniveaus zu verfügen, und auch Verkäuferverträge mit Bedingungen über ein (1) Jahr verbieten. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Managementgesellschaft kann Ihrer Community zum Gedeihen verhelfen. Eine Möglichkeit, dies zu gewährleisten, besteht darin, eine klare und klar definierte HOA-Verwaltungsvereinbarung zu haben. Alle Assoziationsfragen sollten so formuliert werden, dass beide Seiten wissen, was von ihnen erwartet wird. Ein richtiges Verständnis des HOA-Vertrags stellt sicher, dass Vorstand und Geschäftsführung ihrer Verantwortung nachkommen – und sie gut machen.

Im Jahr 2006 äußerte die AARP bedenken, dass Hausbesitzerverbände ein Risiko für das finanzielle Wohlergehen ihrer Mitglieder darstellen. Sie haben vorgeschlagen, dass eine “Bill of Rights” von Hausbesitzern von allen 50 Staaten angenommen wird, um Senioren vor schurkenden HOAs zu schützen. [53] Allzu oft hören wir von Managern und Vorstandsmitgliedern, die uns bitten, zu interpretieren, worüber der Auftragnehmer gesprochen hat, als er von fehlenden Blinken, dem Schaden am Faszienbrett und einer trockenen Fäulnis sprach, die zu häufig war, die auch nicht die beste Nutzung Ihrer Zeit als Vorstand war, schlägt Joe Wloszek, Mitglied bei Hirzel Law in Farmington, vor. , Mich., die mehr als 100 Gemeindeverbände vertritt; Er lebte auch sieben Jahre in einer Eigentumswohnung und lebt nun in einer HOA. Michigan Condominium Act, Nr. 559.157 – Die Bücher, Aufzeichnungen, Verträge und Jahresabschlüsse über die Verwaltung und den Betrieb des Eigentumswohnungsprojekts müssen von einem der Miteigentümer und deren Hypotheken zu günstigen Zeiten geprüft werden können. Der Staat hat kein Gesetz für Hausbesitzerverbände. Viele Verträge sind sehr vage oder unverbindlich in Bezug auf Kündigungsbestimmungen. Mit anderen Worten, es ist einfach, hineinzukommen, aber nicht einfach herauszukommen. Und wenn der Vertrag eine Menge Arbeit umfasst oder die Laufzeit für einen langen Zeitraum ist, einen anmutigen Ausweg zu finden, kann sehr wichtig werden, wenn der Verein feststellt, dass er mit der Arbeit, dem Verhalten oder der Zuverlässigkeit des Auftragnehmers unzufrieden ist.

Comments are closed.